Webseite empfehlen

In ihrem jeweiligen Bereich finden die Familienmitglieder Tipps und Informationen, wie sie den Alltag mit den guten und schlechten Tagen bewältigen können. Die Übungen, die Sie als Fachperson erhalten, finden auch Eltern und Jugendliche in ihrem Bereich (zum Beispiel die Entspannungsübungen). Was Sie als Fachperson hilfreich empfinden, können Sie besser weiterempfehlen. Deshalb probieren Sie es selber aus!

Lesen Sie unten, wie Sie die Webseite in Ihre Arbeit mit den Eltern einbinden können, was Sie empfehlen können.

Alle PDFs und Hörübungen finden Eltern und Jugendliche unter ERLEBEN UND AUSPROBIEREN übersichtlich zusammengefasst.

  • Alltagsorganisation: Eltern erhalten Tipps, wie der Alltag strukturiert und soziale Unterstützung eingebaut werden kann. Geben Sie den Eltern den FAMOCA-Wochenkalender mit.
  • Rollenveränderung: Tipps wie die Rollenveränderung gelingen kann. Motivieren Sie die Eltern zum gemeinsamen Gespräch.
  • Für Angehörige: Was kommt nach der Diagnose auf die unterstützenden Angehörigen zu? Auch Angehörige müssen auf sich Acht geben.
  • Kinder miteinbeziehen: Für viele Eltern ein sehr wichtiger Punkt: Wie können Sie Kinder miteinbeziehen, welche Aufgaben zutrauen ohne zu belasten. Helfen ist für viele Kinder wichtig, um sich nicht ohnmächtig zu fühlen. Unterstützen Sie die Eltern alterentsprechende Aufgaben zu finden. Sie erfahren hier ausserdem was Parentifizierung ist, und was sie beachten sollen, wenn sie die Kinder zur Behandlung mitnehmen.
  • Krebsfreie Zeit: Eine Familienaktivität kann anhand der Vorlage geplant werden.
  • Coping-Strategien: Eltern können für sich hilfreiche Tagesaktivitäten sammeln, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen hören, Gymnastikübungen ausprobieren und anhand der Vorlage sich in praktischer Problemlösung üben.
  • Verhaltensänderungen: Verhaltensänderungen bei Eltern und Kinder werden beschrieben. Genaueres erfahren die Eltern bei Gefühlen Belastungen einschätzen.
  • Erleben und Ausprobieren: Alle Übungen und Vorlagen die unter ALLTAG beschrieben wurden, sind hier nochmals zusammengestellt.

Im Jugendlichen-Bereich finden Sie folgende Inhalte:

  • Tipps für deinen Alltag: Eine Balance finden zwischen Verantwortung zu Hause übernehmen und den eigenen Interessen, Hobbies, und Verpflichtungen (Schule) nachkommen. Eine grosse Entwicklungsaufgabe für Jugendliche! Jugendliche können ihre Tagesziele definieren ("Meine Tagesziele") und den FAMOCA-Kalender herunterladen.
  • Sein wie alle anderen: Das Thema Veränderungen von Freundschaften wird angesprochen.
  • "Gute und schlechte Tage" bewältigen: Tipps, hilfreiche Aktivitäten definieren und Entspannungsübungen anhören. Diese Übungen sind ähnlich wie bei den Eltern.
  • Körperliche Beschwerden: Körperliche Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen beunruhigen, erinnern vielleicht an die ersten Symptome der Krebserkrankung des Elternteils. Es kann aber auch Ausdruck von Stress oder einer anderen körperlichen Ursache sein. Empfehlen Sie den Jugendlichen, sich mit ihrem Arzt in Kontakt zu setzen, wenn die Symptome anhalten oder sehr beunruhigen.
  • Erleben und Ausprobieren: Alle PDFs und Hörübungen sind nochmals aufgelistet: Entspannungsübungen, hilfreiche Aktivitäten definieren, Tagesziele definieren, FAMOCA-Kalender.
  • Tagebuch

Im Kinder-Bereich auf FAMOCA finden Sie folgende Materialien unter ALLTAG:

  • Kinderbildergeschichte von Familie Haller und Familie Waser:  In Kapitel 2 werden die Inhalte zu ALLTAG kindgerecht bearbeitet. Themen sind: Was sich am Alltag alles verändert hat; Die Grosseltern kochen nun neu das Mittagessen; krebsfreie Zeit; schwierige Tage; Was tun wenn ich etwas blöd finde?; Wenn mir selber etwas wehtut; Wem kann ich das anvertrauen?; so sein wie alle anderen. Die Geschichte kann als PDF ausgedruckt werden. Zum tieferen Verständnis und Verarbeitung können die Bilder als Malvorlage und die Geschichte als Hörspiel heruntergeladen werden.  
  • Bastel- und Malideen: Verschiedene Anleitungen stehen zur Verfügung.
  • Erleben und Ausprobieren: Spielideen für Bewegungsspiele (die auch ohne Eltern durchgeführt werden können); Fantasiereisen zum Hören: die Audioübungen laden zur Entspannung ein oder fördern die inneren Kraftquellen und einen inneren sicheren Halt.
  • Mein Tagebuch: Den besten Freund/die beste Freundin malen, Mandalas ausmalen, ein tolles Familienerlebnis aufschreiben/malen, eine freie Gestaltungsseite.

Empfehlen Sie den Eltern mit den Kindern gemeinsam die Geschichte zu lesen. Es ist hilfreich, das Material der Seite auszudrucken und in einem Ordner zu sammeln. Auch nahe Angehörige (Grosseltern, Götti etc.) können dann das Material mit den Kindern zusammen anschauen und verarbeiten.