Rollenveränderung

In Partnerschaften erfüllt eine Person bestimmte Aufgaben öfter als die andere. Aufgaben abgeben, heisst abhängiger zu werden. Das kann sehr frustrierend sein und Schuldgefühle bereiten, für andere eine Belastung zu sein. Neue Aufgaben anzunehmen und Verantwortung zu übernehmen, löst auf der anderen Seite manchmal das Gefühl der Überforderung aus. Wenn die Hauptbezugsperson der Kinder erkrankt ist, sind der gesunde Elternteil und die nahen Angehörigen in der Erziehung und im Alltag mehr gefordert.

• Beziehen Sie die Kinder frühzeitig in die Rollenveränderung mit ein.

• Klare Verhältnisse zwischen den Eltern führen zu mehr Sicherheit der Kinder.

• Zeigen Sie den Kindern immer wieder, dass Sie sie lieben und loben Sie sie.

• Erlauben Sie sich zu sagen, wenn Sie etwas (noch) nicht wissen oder noch nie gemacht haben.

• Schaffen Sie klare Strukturen und Verhältnisse im Alltag.

• Lassen Sie so viel wie möglich normal weiter laufen.