Verarbeitung & Stärkung

"In der Partnerschaft hat sich verändert, dass wir nicht mehr nebeneinander lebten, sondern viel näher und mehr zusammen lebten. Mein Mann war mehr zu Hause und nicht mehr so viel unterwegs. Die Beziehung zum Sohn wurde enger, da ich öfter zu Hause war. Meine Tochter hat mich jeweils gestärkt wenn es mir nicht gut ging und ich weinte. Sie hat sich aber eher von mir zurückgezogen und wurde selbständiger."

"Allgemein verbrachten wir mehr Zeit als Familie, es herrschte weniger Hektik und wir erhielten mehr Unterstützung von den Grosseltern."

Gerade bei einer Krebserkrankung ist es manchmal wichtig, inne zu halten, eine „Vogelperspektive“ einzunehmen und auf die Zeit hinter sich aber auch vor sich zu schauen. Dies ermöglicht Verarbeitung und persönliches und familiäres Wachstum. 

Folgendes finden Sie unter VERABEITUNG & STÄRKUNG:

  • Familiengeschichte
  • Familienstandortgespräch
  • Kinder stärken
  • Meine Biographie
  • Partnerschaftsgeschichte
  • Kinder- und Jugenbereich nutzen
  • ERLEBEN & AUSPROBIEREN