FAMOCA: Ein Unterstützungsangebot für Familien, bei denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist

Viele Eltern fragen sich, welche Auswirkungen eine Krebserkrankung eines Elternteils auf die Familie und deren Alltag haben wird. Die Sorge um das Wohl der Kinder führt zu einem grossen emotionalen Druck bei betroffenen Eltern.

FAMOCA ist ein internet-basiertes Programm, das Familien im Umgang mit den verschiedenen Herausforderungen, die eine Krebserkrankung eines Elternteils mit sich bringt, Unterstützung bietet.

Mit einem Projekt möchte das Universitätsspital Basel (Schweiz) in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie Bruderholz und der Universität Basel untersuchen, welche Hilfestellung das Angebot FAMOCA für betroffene Familien bieten kann. Unterstützt wird das Projekt von der Krebsliga und der Krebsforschung Schweiz.

Eine Teilnahme an der Studie ist leider nicht mehr möglich. Wenn Sie Fragen haben bezüglich Projekt oder Webseite können Sie sich gerne via Kontaktformular bei uns melden.

Einblicke ins Programm:

Erwachsene
Jugendliche
Kinder
 

Das Programm beinhaltet folgendes:

  • Informationen zu den bisher bekannten Herausforderungen von Familien, bei denen ein Elternteil an Krebs erkrankt
  • Kennenlernen von unterschiedlichen Bewältigungsstrategien als Familie, Betroffene(r), Partner(in) und Kinder
  • kindgerechte Vertiefung ins Thema Krebs über eine Bildergeschichte sowie Bastelaufträge und -ideen
  • Tagebücher für die individuelle Auseinandersetzung für Kinder und Jugendliche
  • Separates Forum für Erwachsene und Jugendliche
  • Sie können alleine oder in der Familie arbeiten
  • Sie profitieren von regelmässigem Kontakt zu Psychologinnen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: info(at)famoca.ch oder via Kontaktformular


Feedback

Ihre Meinung interessiert uns!