Mit den Eltern sprechen

Wenn du dich erst zurückziehst und die Sache selber verdaust ist das völlig in Ordnung. Sobald du aber soweit bist, ist es gut, wenn du mit deiner Mutter/ deinem Vater offen über den Krebs sprichst.  

Wenn dir das zu schwierig ist oder du gewisse Fragen lieber jemandem Anderen anvertrauen möchtest, kannst du natürlich auch mit deinem gesunden Elternteil oder einer anderen Vertrauensperson (wie z.B. dein Götti/ dein Gotti). 

Über Krebs zu sprechen ist für viele nicht einfach. Deine Eltern wollen dich nicht unnötig belasten und du möchtest vielleicht deine Eltern schonen. Du musst nicht immer mit deiner Familie über Krebs sprechen, aber wenn man das Thema vermeidet, wird es zum Tabuthema und alle bleiben mit ihren Sorgen und Gedanken alleine. 

Hier ein paar Tipps die dir das Gespräch vereinfachen: